K+K Gütesiegel - 15 Jahre Garantie auf alle Abdichtungsarbeiten

Risse im Mauerwerk: Riss-Sanierung in Berlin & Brandenburg

Zu den anspruchsvollsten Aufgaben bei der Mauerwerkssanierung gehört eine nachträgliche Stabilisierung der vorhandenen Bausubstanz – also die Herstellen der vollen Tragfähigkeit der Mauer. Risse im Mauerwerk verursachen Probleme beim Wärmeschutz, dem Schutz vor Feuchtigkeit, Statik und Lärm. Außerdem beeinträchtigen sie das Erscheinungsbild des Bauwerks negativ. 

Bei ruhenden Rissen, die aufgrund von Belastungen, Setzungen oder Verformungen entstanden sind, reicht in der Regel ein Spezialmörtel. Dieser wirkt nur bei Druckkräften. Anders ist es bei dynamischen Rissen – das sind Risse, die aufgrund von Temperatur- oder anderen Einflüssen weiterhin arbeiten, die mit der Zeit größer werden und bei denen Druck- und Zugkräfte wirken. 

Ob Risse dynamisch sind, können Sie entweder per Langzeitmessung mit einem induktiven Wegaufnehmer oder einem Rissmonitor feststellen. Dazu dienen zwei Plastikplättchen anhand derer man protokollieren kann, wie sich der Riss über einen längeren Zeitraum verhält.

 

 

Risse werden mit Sprialankern dauerhaft beseitigt
  • Mit einer professionellen Rissvernadelung
    verschließen wir Risse im Mauerwerk dauerhaft
  • Wir verwenden Spiralanker oder Gewindestangen
    aus nicht rostendem Edelstahl 
  • Der Riss wird abschließend mit Spezialmörtel verfüllt
    der Schutz vor Kälte, Feuchtigkeit und Lärm ist wieder hergestellt


Kraftschlüssige Rissvernadelung mit Spiralanker oder Gewindestangen

 

Um einen Riss dauerhaft zu beseitigen, ziehen wir einen Statiker hinzu. Danach wird entschieden, ob wir bei der Rissvernadelung mit Spiralanker oder Gewindestangen arbeiten.

Für die Spiral- oder Zuganker wird der ursprüngliche Riss mit Zementsuspension (Zementleim) kraftschlüssig verfüllt. Danach wird quer über dem Riss eine Mauerfuge von 50 bis 70 mm tief ausgefräst. Die Mauerfuge wird gereinigt und befeuchtet, ein Spezial-Ankermörtel eingelegt. In den Spezialmörtel werden die Spiralanker aus nicht rostendem Edelstahl horizontal platziert. Abschließend verfüllen wir die Mauerfuge mit dem Spezialmörtel bündig mit dem Mauerwerk. 

Für eine Gewindestange werden zunächst links und rechts neben dem Riss Metall-Ankerplatten eingemauert, die mittels einer Stahl-Gewindestange festgezogen werden. Dieses Verfahren wird bei große Lasten und ganzen Fassaden angewendet.

 

Vorteile und Nutzen 

  • minimaler Eingriff ins Mauerwerk,
  • einsetzbar für alle Mauerwerksarten,
  • verstärkt die Tragfähigkeit,
  • dauerhafte Stabilisierung

 

Die Einsatzgebiete für eine professionelle Rissvernadelung

Rissvernadelung wendet man vor allem bei größeren und dynamischen Rissen im Altbau oder bei Objekte im Bereich der Denkmalpflege an. Das betrifft Risse im Mauerwerk und Fassaden, aber auch Mauerwerksteilen, Rissen im Bereich von Öffnungen, Stürzen oder Bogenstürzen. Außerdem kommt eine Rissvernadelung für eine Anbindung von Mauerwerksschalen und Rückverankerung zum Einsatz. 



  • Partner
    MC Bauchemie
    Köster - Abdichtungssysteme
    Deitermann
    K2G
    Ruberstein
    Box-Gym

Diese Webseite verwendet Cookies, um Ihnen ein angemehmeres Surfen im Internet zu ermöglichen. Mehr Infos finden Sie hier.

ok