Kontakt

Negativabdichtung: Die Abdichtung von innen für Berlin, Potsdam und Brandenburg

Für Keller oder Wände, die man von außen nicht abdichten kann, bieten wir eine Negativabdichtung von innen. Wir helfen Ihnen fachgerecht und nachhaltig gegen Feuchtigkeit!

Haben Sie Probleme mit einem feuchten Kellern oder nassen Wänden? Wenn eine Abdichtung von außen nicht möglich ist, helfen wir Ihnen mit einer Negativabdichtung. Das ist eine Abdichtung von innen, obwohl die Feuchtigkeit von außen ins Mauerwerk eindringt. Die Negativabdichtung erfolgt auf der, dem Wasser ausgesetzten gegenüberliegenden Seite. 

Der Feuchtigkeit wird somit der Weg nach innen versperrt. Die einfach durchzuführende und kostengünstige Lösung ist die perfekte Alternative zu einer Außenabdichtung. K+K Ingenieurbau hilft Ihnen mit Fachkenntnis und der notwendigen technischen Ausrüstung!

Haben Sie Fragen?

Negativabdichtung mit Bodenschichtspachtel
  • Kein Ausschachten von außen nötig
  • Kurze Sanierungszeiten & geringere Kosten
  • Langfristiger Schutz vor Feuchtigkeit

Wann nutzt man eine Negativabdichtung?

Der bessere Weg für eine Abdichtung ist immer der von außen. Warum? Weil die Abdichtung bereits an der Außenwand beginnt und somit den Keller von außen und von innen vor Feuchtigkeit schützt. Auch der Wärmeschutz funktioniert auf diese Weise besser.

In manchen Fällen ist eine nachträgliche Außenabdichtung wie eine Schwarzabdichtung aber nicht möglich. Mitunter ist der Erdaushub durch eine enge Flurbebauung schwierig, eine aufwendige Gartenanlage soll nicht zerstört werden oder das Nachbarhaus steht zu eng am Haus. Hier ist die Negativabdichtung von innen eine gute Alternative!

 

Fallbeispiele für eine Negativabdichtung:

  • Kellerabdichtung auf der Innenseite,
  • Wandabdichtung von innen,
  • Abdichtung von Fußböden & Ziegelböden,
  • Innenabdichtung von Fahrstuhlschächten,
  • Abdichtung von Tunnel oder Baugruben.

Haben Sie Fragen?

Nasse Keller von innen abdichten: Negativabdichtung im Keller

Besonders in Kellern von älteren Gebäuden fehlt häufig die funktionierende Außenabdichtung. Erdberührende Bauteile finden sich zumeist im Keller. Wenn diese nicht abgedichtet sind, lässt das alte Mauerwerk die Feuchtigkeit des Bodens sowie Regen- und Sickerwasser eindringen. 

Ist der Zugang für eine nachträgliche Außenabdichtung versperrt, empfehlen wir Ihnen eine Negativabdichtung. Auch diese kann nachträglich angebracht werden und ist bei einer Sanierung sogar die günstigere Wahl

Dazu werden die Kellerwände und bei Bedarf auch der Fußboden gründlich getrocknet, lockerer Putz und Löcher beseitigt, eine Hohlkelle zwischen Wand und Boden angelegt und der Dichtputz aufgetragen. So wird die Feuchtigkeit nachhaltig am Eindringen hindert. 

Benötigen Sie Hilfe?

 

K+K Ingenieurbau – der Fachmann für Negativabdichtung

Bei größeren Feuchtigkeitsschäden im Keller oder anderen Gebäudeteilen empfehlen wir Ihnen einen Fachmann zu befragen! Unsere ausgebildeten Fachleute machen sich vor Ort ein Bild und empfehlen Ihnen das Verfahren, dass sich am besten zur Abdichtung Ihres Gebäudes eignet. 

K+K Ingenieurbau ist der kompetente Partner für Gebäudedichtung in Berlin und Umgebung.

Kundenstimme

Ausgezeichnete Beratung im Rahmen der Auftragsvergabe; während der Umsetzung immer das Gefühl gehabt, kompetent und umfassend informiert und beraten zu werden; zuverlässige und ordentliche Ausführung; freundliche, sauber arbeitende Handwerker; Bauleitung war immer ansprechbar und erklärte die notwendigen Schritte und Maßnahmen; insgesamt sehr empfehlenswert!

Kunde in ProvenExpert