Kontakt

Schleierinjektion in Berlin und Brandenburg

Nie wieder einen feuchten Keller! Mit einer Schleierinjektion dichten wir Ihren Keller von innen nach außen ab – ohne Erdaushub oder andere Beeinträchtigungen.

Was ist eine Schleierinjektion?

Wenn Wände oder Kellerboden undicht sind, kann Feuchtigkeit von außen in das Gebäude eindringen. Insbesondere bei erdberührenden Bauteilen wie Keller, Tunnel oder Schächten kann eine mangelhafte Abdichtung große Feuchtigkeitsschäden anrichten. Andere Ursachen für die Feuchtigkeit können auch veraltete Abdichtung, Bauteilbewegungen, wechselnde Grundwasserstände oder Unwetter sein. 

Um das Gebäude vor längerfristigen Schäden zu schützen, ist eine effektive Abdichtung zwischen Wand und Erdreich gefragt. Eine Schleierinjektion ist ein Injektionsverfahren, um erdberührte Bauteile nachträgliche abzudichten. Dazu wird eine Gel-Injektion von innen nach außen gepresst. Diese bildet dann eine äußere Schutzschicht zwischen Erdreich und Gebäudeteil – die Feuchtigkeit wird abgehalten und für ein dauerhaft trockenes Mauerwerk gesorgt.

  • kein Aufwand durch Erdaushub oder Abstützung
  • schnelle und druckwasser­dichte Umsetzung
  • kostengünstige und umweltver­trägliche Außenabdichtung

Die Einsatzgebiete einer Schleierinjektion

Eine Schleierinjektion kommt dann zum Einsatz, wenn eine Trockenlegung von außen konstruktiv nicht möglich oder der Aufwand einer äußeren Abdichtung unverhältnismäßig ist.

Mögliche Einsatzgebiete sind:

  • Keller oder teilunterkellerte Gebäude,
  • Tunnel, Kanäle und Schächte,
  • Mauerwerk eng nebeneinander stehender Gebäude,
  • schwer erreichbare überbaute Bereiche, 
  • undichte Grundfugen, Dehnfugen, Gebäudetrennfugen,
  • gerissene und sich bewegende Bauteile,
  • gerissene und durchfeuchtete Bodenplatten,
  • Verfüllung von Hohlräumen im Mauerwerk.

Haben Sie Fragen?

Ablauf und Umsetzung einer Schleierinjektion

Bei einer Schleierinjektion bohren wir von innen durch die feuchte Wand. Ein gleichmäßiges Raster aus versetzt platzierten Bohrlöchern wird angelegt und in diese Ventile – sogenannte Packer – gesteckt. Über die Anzahl der Bohrlöcher und die Zusammensetzung der Injektionsgele entscheiden wir nach Durchlässigkeit des Mauerwerks. 

Mit einer druckluftbetriebenen Injektionspumpe wird das Injektionsgel in drei Schichten unter die Bodenplatte oder auf die Gebäudeaußenseite gepresst. Die Fließfähigkeit des Gels füllt auch kleinste Kapillare und Hohlräume aus. So entsteht an der Außenseite eine wasserundurchlässige Barrikade, zugleich werden vorhandene Hohlräume im Mauerwerk für eindringendes Wasser versperrt. 

Wenn das innere Mauerwerk durch die Feuchtigkeit geschädigt ist, wird der Raum von uns außerdem vollständig getrocknet und gegebenenfalls mit einer Schadsalzbehandlung durch einen Sanierputz behandelt.

Schleierinjektion – Hilfe durch die Experten von K+K Ingenierbau

Gerne beraten wir Sie zur Schleierinjektion und allen anderen Verpressungsverfahren

Benötigen Sie Hilfe bei der Umsetzung? Dann stehen Ihnen unsere Experten von K+K Ingenieurbau selbstverständlich zur Verfügung. Wir erstellen Ihnen ein unverbindliches Angebot und freuen uns auf Ihr Projekt!