Kontakt

Feuchtigkeitsschutz – Soforthilfe bei feuchten Gebäuden

Unbehandelte Feuchtigkeit im Mauerwerk führt nachweislich zu Instabilitäten des Gebäudes und damit zu einem Verlust der Verkehrslasten.

Feuchtigkeit im Gebäude? Werden Sie bitte sofort aktiv.

Schnelligkeit ist gefragt, wenn sich Nässe im Keller breit gemacht hat oder Räume ungemütlich feucht sind. Jetzt brauchen Sie schnelle Hilfe – um Ihre Immobilie und vor allem Ihre Gesundheit zu schützen. Lange in Boden und Wänden sitzende Feuchtigkeit schaden dem Mauerwerk und gefährden in manchen Fällen sogar die Statik. Das Gebäude wird möglicherweise instabil und Geschosswände verlieren ihre Tragfähigkeit.

Noch viel wichtiger ist aber die Gesundheit der Menschen, die in den Häusern wohnen oder arbeiten. Durch Feuchtigkeit bilden sich gefährliche Schimmelpilze. Nicht immer sind sie sofort sichtbar, manchmal verstecken sie sich hinter Schränken und Abdeckungen. Sind Menschen diesem ungesunden Raumklima über längere Zeit ausgesetzt, können Allergien oder Hautausschläge auftreten. Auch Beschwerden der Atmungsorgane wie langanhaltender Husten, Schnupfen oder Asthma sind möglich.  Selbst Magen-Darm-Störungen oder auch die Entstehung von Krebserkrankungen sind nicht ausgeschlossen. 

Schimmel und Feuchtigkeit müssen beseitigt werden, da gibt es keine Alternative. Wir – die Experten von K+K – helfen Ihnen dabei. Zügig, professionell und kostengünstig. Wir führen für Sie langfristig effektive Maßnahmen durch. Damit Sie sich wieder ganz entspannt Ihren wichtigen Aufgaben widmen können.

Trockene Wände – sofort und mit Garantie

Feuchtigkeit in Wänden und Decken kennt viele Ursachen. Das kann starker Regen sein, der sich von außen bis in den Keller ausbreitet. Manchmal drückt auch von am Gebäude stehendes Wasser oder Grundwasser gegen das Mauerwerk oder feine Risse in der Wand bzw. defekte Rohrleitungen lassen Feuchtigkeit einsickern. Die Konsequenzen sind immer gleich: Schimmel entsteht und macht sich mit einem modrigen Geruch bemerkbar. 

Feuchtigkeit bitte nicht auf die leichte Schulter nehmen. Wir beseitigen die Folgen schnell, zuverlässig und nachhaltig.

Effektive Schritte zu trockenen Räumen: Unser bewährter K+K 4-Stufen-Plan

Schnell zur Stelle sein und mit effektiven Lösungen helfen – das ist unser Motto. Mit unserem K+K 4-Stufen-Plan sind wir unmittelbar einsatzbereit und legen auf Ihr Signal hin los.:

Stufe 1: Die Bauwerksanalyse – unsere Basis zur Schadensbeseitigung


Am Anfang steht eine ausführliche Analyse. Wir ermitteln zunächst die Ursachen von Feuchtigkeit in Ihrem Gebäude. Dazu führen wir eine umfassende und fachlich detaillierte Bauwerksanalyse durch, auf deren Basis eine professionelle Sanierung möglich ist.

Stufe 2: Tragfähiges Konzept zur Instandsetzung – unser Vorschlag zur Wiederherstellung der Räume

Wenn wir die Ursachen von Feuchtigkeit analysiert haben, erhalten Sie von uns ein umfassendes Instandsetzungskonzept sowie ein Angebot zur Sanierung und Behebung des Schadens. Wir erläutern ausführlich, wie der Schaden zu seitigen ist. Transparenz ist uns wichtig: Entstehende Kosten schlüsseln wir auf und kommunizieren sie zu jedem Zeitpunkt des Projektes.

Stufe 3: Die Sanierung und Instandsetzung – seit Jahren etabliert und anerkannt

Sie können sich auf uns verlassen. Wir sanieren den Schaden professionell und fachgerecht. Bei allen Schäden beseitigen wir gezielt und dauerhaft die Ursachen. Dabei arbeiten wir ausschließlich mit Sanierungsverfahren, die durch die WTA (Wissenschaftlich-Technische Arbeitsgemeinschaft für Bauwerkserhaltung und Denkmalpflege) bestätigt sind. Damit Räume nach der Sanierung wieder rundum schön und bezugsfähig sind, wenn wir fertig sind, übernehmen wir gerne auch den optischen Feinschiff. Dazu zählen Putz- und Malerarbeiten, Fliesen- und Verlegearbeiten.

Stufe 4: Die Kontrolle, Gewährleistung und Garantie – wir liefern optimale Ergebnisse ab

Damit das Ergebnis stimmt, gucken wir immer wieder genau hin. Und wir kontrollieren natürlich nach Abschluss unserer Sanierung das Ergebnis. Darüber hinaus geben wir Ihnen über die gesetzliche Gewährleistung hinaus eine zehn Jahre lange Garantie auf alle Abdichtungsarbeiten.

Wände oder Keller sind feucht? Rufen Sie uns bei einem akuten Schadenfall an unter 030 / 64 32 68 55. Wir kommen schnellstmöglich zu Ihnen – kostenfrei in Berlin und Brandenburg. Sie haben einen akuten Schaden. Wir helfen.

 

Unser zusätzliches PLUS: 
Wir geben Ihnen 15 Jahre Garantie auf alle Abdichtungs- und Trocknungsarbeiten.

Warum Feuchtigkeit und Nässe in Wände und Keller dringt. Die häufigsten Ursachen.

In manchen Jahren jagt ein Regenschauer den anderen. Das kann im Winter wie im Sommer passieren. Verständlich, dass sich dann schnell Feuchtigkeit in Kellern ausbreitet. Aber wie kommt Feuchtigkeit in Wohnräumen? Und wie kann es sein, dass sich Feuchtigkeit und Schimmel sogar im Sommer bilden? 

Hier die wichtigsten Ursachen für die Bildung von Feuchtigkeit in Decken und Wänden. 

Nassräume von Feuchtigkeit befreien

In Bad oder Küche fließt Wasser. Hier muss Feuchtigkeit regelmäßig abgeführt werden. Am besten durch Stoßlüften. Werden Räumen nur selten gelüftet oder steht das Fenster über Stunden oder Tage offen, lagert sich hohe Luftfeuchtigkeit auf Decken und Wänden ab. Das Ergebnis – Schimmelpilzbildung.

Weniger offensichtlich ist es, wenn Feuchtigkeit in Kellerräume eindringt und langsam von unten durch das Mauerwerk in Wohnräume aufsteigt. Das nennt der Experte auch so: aufsteigende Feuchtigkeit. Dies passiert vor allem dort, wo Mauerwerk aus zum Beispiel Ziegelsteinen Feuchtigkeit aufnimmt und diese durch feine Kapillare des Materials weitergeleitet wird. Ursachen können sein: starker Regen, Schneeschmelze oder Wasser aus defekten Rohren.

Und so erkennen Sie feuchtes Mauerwerk

  • abblätternder Putz
  • Salzblasen. Sie entstehen, wenn sich in den Baustoffen vorhandene Salze wie Kalium- und Natriumsulfat lösen und austrocknen. Sie bleiben als weiße Salzkristalle auf dem Mauerwerk zurück. 
  • dunkle Flecken in Wohnräumen. Sie bilden sich häufig in Ecken.
  • Sich ablösende Tapeten 

Hier hilft nur ein: Abdichten und Sanieren. Wir sind da, wenn Sie uns brauchen.

Feuchtes Mauerwerk adé – professionelles Abdichten

In einem ersten Schritt stellen wir zunächst fest, woher die Feuchtigkeit im Mauerwerk kommt. Danach prüfen wir das bestmögliche Verfahren für eine schnelle und zuverlässige Trocknung von Wänden und Decken.


Die zweireihige Horizontalsperre

Keine Chance für aufsteigendes Wasser: Die zweireihige Horizontalsperre ist eine wirkungsvolle Maßnahme, um kapillar sich verbreitende Feuchtigkeit nachhaltig zu verhindern.

Und so sehen die Arbeitsschritte aus. Von innen bringen wir versetzt zwei Bohrreihen in die zu sanierende feuchte Fläche ein. Im nächsten Schritt füllen wir über diese Bohrlöcher flüssige Harze in das Mauerwerk ein. Diese härten aus und verschließen die Kapillare der Baumaterialien. Nachdem die Wand getrocknet ist, ist sie bereit für einen neuen Anstrich oder eine frische Tapete. Dank fachmännisch ausgeführter Arbeit ist dann ein Aufsteigen von Feuchtigkeit nicht mehr möglich.

Die Flächenverpressung

Bei größeren feuchten Bereichen ist die Flächenverpressung die beste Methode. Sie funktioniert wie die Horizontalsperre mit Reihen von Bohrlöchern, in die Harze injiziert werden.

Fugenverpressung

Fugen zwischen Wand und Boden sind besonders heikel. Über kleinste Risse und undichte Stellen dringt Nässe ein. Hier arbeiten wir mit der Fugenverpressung. Sie schließt Lücken dauerhaft und zuverlässig.

Rissverpressung

Auch Beton kann Risse aufweisen oder Schaden nehmen. Manchmal sind Mängel bei der Bauplanung oder -ausführung die Ursachen. Oder natürliche Umwelteinflüsse hinterlassen ihre Spuren. Diese Schäden werden von uns mit einer Rissverpressung beseitigt. Auch hier erfolgen gezielte Bohrungen und Injektionen von Harzen, die nach Aushärtung zuverlässig abdichten und Nässe fernhalten.

Schleierinjektion

Manchmal ist der Zugang von außen nicht möglich. Um trotzdem eindringende Feuchtigkeit abzuwehren, setzen wir die Methode der Schleierinjektion ein. Hierzu bohren wir von innen durch die Wand und injizieren das Epoxidharz in drei Schichten auf der außen liegende Wandfläche.

Mit dieser Bandbreite an verschiedenen Verfahren haben wir in allen Schadenfällen eine professionelle Methode zur Hand, um Nässe und Feuchtigkeit aus Ihren Räumen zu vertreiben. Und das zuverlässig und nachhaltig.

Selbst schwer zugängliche Bereiche – zum Beispiel teilunterkellerte Areale– können wir so trockenlegen. 

Wenn wir von außen arbeiten, achten wir auch Beete und Bepflanzungen. Wir gehen sorgsam mit Pflanzen um, so dass nach Abschluss der Arbeiten alles wieder an seinen alten Platz kommt. Auch auf hochwertige Anbauten geben wir acht, so dass keine Schäden entstehen. Seien Sie also ganz beruhigt. 

Sie dürfen sich auf uns und die Qualität unserer Arbeit verlassen. Viele Verfahren sind lärm- und schmutzarm. Sie sehen schnell Ergebnisse und dürfen sich auf trockene und wieder bewohnbare Räumen freuen.

Die verschiedenen Verfahren können ganzjährig umgesetzt werden, so dass wir wetterunabhängig im akuten Schadensfall sofort aktiv werden können.

Bei uns erhalten Sie eine Garantie von 15 Jahre auf alle Verpressarbeiten – einmalig in dieser Branche!

Rufen Sie uns gerne an. Nach Besprechung der Rahmenbedingungen erstellen wir Ihnen ein transparentes und detailliertes Angebot. 

Sie erreichen uns montags bis freitags von 8 bis 18 Uhr unter 030. 64 32 66 60 in Berlin, unter 0331. 281 28 999 in Potsdam oder 03303. 5392 390 in Birkenwerder

Mit uns haben Sie Profis an Ihrer Seite, die wissen, was sie tun. Wir möchten, dass Sie rundum mit dem Ergebnis zufrieden sind.